Die Französische Bulldogge

Die Französische Bulldogge ist ein lebhafter, aufgeweckter Hund. Sie ist sehr beweglich, obwohl sie einen muskulösen und kompakten Körperbau hat. Ihre Fledermausohren und die kurze Rute, kennzeichnen sie ebenfalls wie ein breiter und eckiger Kopf mit einem stumpfnasigem Gesicht. Das Gesicht dieser Hunderasse zeichnet sich durch zahlreiche Falten auf Stirn, Nase und Jochbögen aus. Das Fell ist kurzhaarig und pflegeleicht. Sie vertragen keine pralle Sonne, große Hitze und Kälte.

Das Wesen der Französischen Bulldogge ist umgänglich, freundlich und fröhlich. Sie ist ruhiger, selbstbewusster und empfindsamer Gesellschaftshund, dabei aber verspielt, sportlich und aufgeweckt. Eine Zwingerhaltung ist völlig ungeeignet für diese Rasse. Sie brauchen die uneingeschränkte Zuwendung und lieben den individuellen Kontakt zu ihrer Bezugsperson.

Französische Bulldoggen brauchen nicht viel Auslauf, sind aber für ausgedehnte Spaziergänge zu begeistern und aufmerksame, anhängliche Begleiter.

 

Fakten rund um die Französische Bulldogge

  • Bewegungsdrang hoch
  • Farben: fauve, gestromt, gescheckt
  • Funktion: Gesellschafts- Begleit- und Wachhund
  • Gewicht: 8 – 14 kg
  • Stockmaß: ca. 36 cm
  • Lebenserwartung ca. 13 – 15 Jahre

Porkchop & Lambchop im BOWL Designer-Hundebett