Weihnachtsmarkt mit Hund

Nicht jeder Hund ist auf einem Weihnachtsmarkt glücklich.

Die Adventszeit lockt mit wunderschönen Christkindl Märkten. Ein Besuch mit Musik, Glühwein, Bratwurst und anderen Leckereien gehört für viele Menschen dazu. Aber soll ich als Hundebesitzer den Weihnachtsmarkt mit Hund besuchen? Die Frage stellt sich jedes Jahr und wir geben Ihnen hier eine Entscheidungshilfe.

Für sehr viele Hunde bedeuten der Aufenthalt in einer großen Menschenmenge Stress. Sollte Ihr Hund eher ängstlich reagieren, ist es ratsam, ihn zu Hause zu lassen. Auch wenn Ihr Hund Erfahrung mit Veranstaltungen und Menschenmassen hat, sollten Sie sich zum Wohle des Hundes die ruhigeren Besuchszeiten des Weihnachtsmarktes aussuchen. Besuchen Sie kleine und überschaubare Weihnachtsmärkte. Vormittags und Mittags ist es ruhiger als am Abend, unter der Woche ist weniger los als am Wochenende.

 

Beobachten Sie den Boden

Um den Hund vor Scherben und der damit verbundenen Verletzungsgefahr zu beschützen, müssen Sie den Boden unbedingt im Auge behalten. Lassen Sie Ihre Fellnase nahe bei sich laufen, damit Sie diesen Gefahren aus dem Weg gehen können.

Füttern Sie Ihren Hund vor dem Besuch des Weihnachtsmarktes

Es finden sich auch eine große Ansammlung von Müll und Essenresten auf dem Boden. Achten Sie darauf dass Ihr Hund nicht unbedacht etwas davon frisst. Sie wissen nicht, wie lange es dort liegt, was es überhaupt für Reste sind. Süßigkeiten, Rosinen und Schokolade können für Ihr Tier gefährlich werden.

Achten Sie auf kleine Kinder

Kinder handeln oftmals unbedacht und wollen Ihren Hund ungefragt anfassen, was auch für erwachsene Menschen gelten kann. Wenn das für Ihren Hund unangenehm ist, sollten Sie über einen Maulkorb nachdenken.

Ihr Hund kann frieren

Stehen Sie nicht stundenlang an der gleichen Stelle. Ihr Hund kann sich nicht mit einem heißen Getränk aufwärmen. Ihm fehlt ausreichend Bewegung und er friert wenn er lange auf dem kalten Boden sitzt oder gar liegt. Schützen Sie ihn mit entsprechender Kleidung oder einer warmen Decke.

Mehr zum Thema Hund im Winter finden Sie hier.

Weihnachtsmarkt für Hundebesitzer

Mittlerweile gibt es spezielle Angebote für Hundebesitzer. Auf dem Weihnachtsmarkt mit Hund dreht sich alles um die Fellnasen und dessen Besitzer. Bei diesen Märkten ist Naschen erlaubt. Da diese Märkte von vielen Tieren besucht werden, ist es wichtig, dass Ihr Hund gesund ist und bei Artgenossen nicht verrückt spielt!

Überlegen Sie gut, ob ein gemeinsamer Besuch mit Ihrem Hund am Weihnachtsmarkt wirklich für beide Seiten eine gute Idee ist.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem 4beiner eine schöne Adventszeit und fröhliche Feiertage.